Standesamt Brautmode

Brautkleider für die standesamtliche Trauung

Die Trauung auf dem Standesamt hat heute für viele Menschen einen höheren Stellenwert als noch vor wenigen Jahren. Viele Paare verzichten heutzutage sogar ganz auf die kirchliche Hochzeit, so dass der standesamtlichen Trauung zwangsläufig mehr Bedeutung beigemessen wird. Entsprechend gewandelt hat sich die Brautmode für das Standesamt. Jedoch ist in der Regel das Outfit der Braut auf dem Standesamt nicht ganz so pompös und feierlich, wie bei der kirchlichen Trauung. Denn schließlich dient die standesamtliche Trauung lediglich dazu, alles Rechtliche festzuhalten und die Ehe vor dem Gesetzt zu schließen. Die Kleidung der Braut sollte dabei jedoch keinesfalls der normalen Alltagskleidung gleichen. Denn auch für diesen speziellen Anlass gibt es heutzutage bei der Brautmode sehr viele Möglichkeiten.



Welche Brautmode ist für das Standesamt geeignet?

Grundsätzlich ist auch das klassische Brautkleid die geeignete Mode für das Standesamt. Heiraten in weiß ist keineswegs eine Tradition, die etwas mit der Kirche zu tun hätte. Wenn Sie also schon immer von einer Hochzeit in weiß geträumt haben, aber nicht kirchlich heiraten wollen, können Sie Ihr Traumkleid natürlich auch zum Standesamt anziehen. Findet die Vermählung auf dem Standesamt und die kirchliche Hochzeit an unterschiedlichen Tagen statt, werden Sie Ihr Brautkleid vermutlich nicht an beiden Tagen anziehen wollen. In diesem Fall bietet es sich an, für die kirchliche Trauung ein weißes Kleid zu wählen und für das Standesamt etwas farbiges.

Unsere Vorschläge für das Standesamt

Standesamt Brautmode von Sarah Danielle

© Sarah Danielle

Standesamt-Brautmode aus der Kollektion Sarah Danielle: Diese Kostümvariante eignet sich für die Braut, die Wert auf absolute Eleganz legt. Ob in weiß mit glattem Revers oder goldfarben mit einem etwas verspielten Rüschenkragen, Sie werden sensationell gut darin aussehen. Der enge Rock zeigt unterschiedliche Saumvarianten. Das eher etwas kühl wirkende weiße Kostüm erhält Leichtigkeit durch den Bogensaum des Rocks, das goldfarbene Kostüm mit verspielten Kragen setzt beim geraden Rocksaum ganz auf Schlichtheit.

Standesamt Brautmode von Lilly

© Lilly

Standesamt Brautmode von Lilly: Ein wenig Romantik darf es schon sein am Tag der standesamtlichen Trauung. Dieses Kleid von Lilly ist figurbetont mit einem raffiniert geschnittenen Korsagenoberteil mit Spaghetti-Trägern. Der weich fallende glockige Rock umschmeichelt die Beine der Braut und – weil weniger oft mehr ist – tragen Sie als einziges Accessoir einen Schal aus dem Material des Kleides. Kombiniert mit etwas schlichtem Schmuck und halbhohen Pumps werden alle Augen bewundernd auf Ihnen ruhen.

Brautkleid für das Standesamt von Lilly

© Lilly

Ein weiterer Klassiker für das Standesamt von Lilly: Ein schlichtes weißes Kleid ist für die Trauung auf dem Standesamt immer eine gute Wahl. Dieses Kleid – fast im Etui-Stil gehalten – mit schmalen Trägern ist leicht taillenbetont und wirkt durch die Stoffqualität. Ein zeitloses Brautkleid, in dem jede Frau gut aussehen wird. Dieses Kleid kann auch noch sehr gut zu vielen Gelegenheiten nach dem Standesamt getragen werden.

Accessoires, Frisur und Brautstrauß

Zu den eher etwas romantisch gehaltenen Modellen sollte das Beiwerk wenig auffällig sein. Bei den klassisch-eleganten Kleidern darf es ruhig etwas mehr sein. Selbstverständlich sollte auch die Brautfrisur auf das Kleid abgestimmt werden.
Auch die Auswahl des Brautstraußes für die standesamtliche Trauung ist wichtig. Farblich sollte der Brautstrauß mit dem Brautkleid harmonisieren, aber auch im Stil muss er passen. Und auch hier trifft wieder zu: Gegensätze ziehen sich an. Verspielte Sträuße wirken besser vor einem schlichten Hintergrund. Bei einem romantischen Kleid sollte der Brautstrauß nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Hier ist er eher als schmückendes Beiwerk gedacht.

Und praktisch sollte die Brautmode für das Standesamt natürlich auch sein. Jedes der vorgestellten Modelle ist absolut alltagstauglich. Wenn Sie zur nächsten Sommerparty in ihr zartblaues Brautkleid schlüpfen, beim nächsten Theaterbesuch Ihr Kostüm wieder anziehen oder zu einer Nachmittagseinladung das “kleine” Weiße tragen, es wird Sie erinnern an den schönsten Tag in ihrem Leben. Auch das sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Standesamt-Brautmode bedenken. Denn es wäre doch ausgesprochen schade, wenn Ihr Traumkleid nur für einen einzigen Tag gedacht wäre.